Erstkommunionkurs

Wenn das neue Schuljahr angefangen hat, beginnen wir in der Gemeinde auch jeweils mit dem Kommunionkurs für die Kinder der 3. Klasse. Um dazu einzuladen, erhalten die Eltern der Kinder gegen Ende des Schuljahres einen Einladungsbrief und ein Blatt für die Anmeldung ihres Kindes. Die Anmeldung selbst soll noch vor Beginn der Sommerferien geschehen. Wer also bis dahin noch keinen Brief erhalten hat, muss sich selbst melden. Manchmal geschieht es, dass Kinder schon früher in die Schule kommen. So lässt sich aus dem Geburtstag des Kindes nicht immer ganz klar der Jahrgang in der Schule ermitteln. Wer es verpasst, kann dann sein Kind erst ein Jahr später zur Erstkommunion anmelden. Das ist nicht weiter schlimm und kommt immer wieder einmal vor.

Vorbereitungswoche auf die Erstbeichte in Naundorf 2010

Hier ein kurzer Abriss des Programms: Achtmal versammeln wir uns jeweils an einem Samstag von 10.00 bis 13.15 Uhr im Pfarrhaus zu Katechese, Gruppenarbeit, Singen, Spielen, Basteln. Das gemeinsame Mittagessen ist jeweils der Abschluss des Tages. Der Sonntagsgottesdienst am Tag darauf bildet mit diesem Treffen eine Einheit. Zwischen diesen monatlichen Treffen liegt dann jeweils ein Treffen in den kleinen Gruppen, die von Eltern vorbereitet und geleitet werden.

Mit der Erstkommunionvorbereitung findet zugleich auch die Vorbereitung auf den ersten Empfang der Heiligen Beichte, auf das Sakrament der Versöhnung statt. Zu diesem Zweck fahren wir in den Winterferien (zweite Ferienwoche) gemeinsam mit den Kindern für eine Woche in das Caritasheim in Naundorf. Dort werden die Kinder also neben so mancher Freizeitaktivität auch Katechesen bekommen und das erste Mal dieses Sakrament empfangen. Eltern bedenken das schon bei der Urlaubsplanung für die Winterferien und reservieren dafür die erste Ferienwoche.

Die Erstkommunionfeier selbst ist immer am Sonntag nach Christi Himmelfahrt. Aufgrund der großen Zahl und unserer kleinen Kirche müssen wir dafür immer eine andere Kirche suchen. So kann der Gottesdienst samstags oder sonntags sein. Einen Tag später ist dann die gemeinsame Dankandacht in unserer Kirche, anschließend gemeinsames Reste-Essen. Dazu bringen alle Erstkommunionfamilien Speisen und Getränke mit.

Für diese Zeit ist es notwendig, dass Eltern immer wieder verschiedene Aufgaben übernehmen. Die genaue Planung findet auf drei Elternabenden jeweils donnerstags statt: vor Beginn des Kurses, im Vorfeld der Fahrt nach Naundorf und einige Wochen vor der Feier selbst.